senkrecht-2

topschrift-2

Kontakt & Impressum | Datenschutz | Haftungsausschluss

senkrecht-2

 

> Home > Pflanzen

Pflanzen - das A und O in jedem Gartenteich

Entnehmen Sie keine Pflanzen der freien Natur, da fast alle unter Artenschutz stehen.
Sie zerstören so wichtigen Lebensraum!

Aufgaben

Sie sorgen für das biologische Gleichgewicht und reichern das Wasser mit Sauerstoff an. Gleichzeitig entziehen die Pflanzen dem Wasser Nährstoffe und filtern so Ihren Teich. Mengen von Insekten pflanzen sich fort, leben und überwintern in Ihren Teichpflanzen. Und natürlich nicht zu vergessen: jedes Jahr bietet sich Ihnen erneut eine wunderschöne Farbenpracht.

Pflanzen setzen

Teichpflanzen sind pflegeleicht und können von Frühjahr bis Herbst gesetzt werden. Beim Setzen wird oftmals der Fehler gemacht, dass zuviel Teicherde verwendet wird. Es werden zuviel Nährstoffe an das Wasser abgegeben und man hat Ärger mit Pflanzen, die in keinem Teich gern gesehen sind: Algen. Die Pflanze soll dem Wasser Nährstoffe entziehen (Filterfunktion) - nicht umgekehrt! Verwenden Sie nur die Erde aus dem Topf der Setzlinge und bringen Sie diese in einem Pflanzkorb oder Pflanztuch in die Kiesel ein. Als Starthilfe können Sie eine Pflanzendüngerkugel hinzugeben.

Ausnahme: die Seerose. Verwenden Sie einen großen Pflanzkorb, den Sie mit einem Pflanztuch auslegen, damit die Erde nicht herausgespült wird. Füllen Sie spezielle Seerosenerde auf und setzen Sie die vom Becher befreite Seerose hinein. Sie können noch 2 bis 4 Düngerkugeln oder Hornspäne hinzugeben, bevor Sie das ganze mit Kieseln bedecken und die Seerose im Teich absenken.

Pflege

Teichpflanzen sind pflegeleicht, aber wuchern auch sehr. Schneiden Sie bis kurz über der Wasseroberfläche zurück. Der Schnitt im Frühjahr hat den Vorteil, dass im Winter viele Insektenlarven in den Pflanzen überwintern können. Sammeln Sie abgestorbene Blätter rechtzeitig ab, da diese im Winter Faulgase bilden.

Pflanzendichte

Pflanzen sie nicht zu dicht - höchstens 5 Stück pro Quadratmeter - und halten Sie Abstand zur nächsten Art. Setzen Sie hochwüchsige Pflanzen nicht zusammen mit kleinwüchsigen Pflanzen, weil die kleinen Pflanzen schnell verdrängt würden. Versperren Sie sich mit hohen Pflanzen nicht den Blick auf Ihren Teich.

teichzonen-011

 

pflanzen-011

 

pflanzen-021

(c) Mathias Hinck - Gartenteichcenter Hinck